Aufgepasst Achtung! Gefälschte Nachrichten auf Facebook

24.10.2017
Achtung! Gefälschte Nachrichten auf Facebook
© Carl Court/getty images

Es sieht wie eine harmlose Nachricht über den Facebook-Messenger aus. Kurze Mitteilungen wie "Schau dich an" oder einfach nur "Du?" und dazu ein Link zu einem vermeintlichen Video. Wer auf den Link klickt, riskiert einen Datenklau!

Das besonders Hinterlistige: Die Nachrichten erwecken den Anschein, dass sie direkt von einem Freund kommen.

Die Facebook-Datenkrake Mark Zuckerberg

So steuert Facebook deine Gefühle!

Das Ziel der Fake-Nachrichten ist, an die Zugangsdaten der Facebook-Nutzer zu gelangen. Mal öffnet sich beim Klicken auf den Link eine gefälschte Facebook-Seite, über die man sich "einloggen" soll. Mal wird man aufgefordert, zusätzliche Software zu installieren, um sich das vermeintliche Video anzusehen. Dabei handelt es sich um eine Spionagesoftware oder Schlimmeres.

Die Polizei rät: nichts installieren und auch keine Zugangsdaten eingeben. Am besten den Absender der Nachricht kontaktieren und ihm mitteilen, dass sein Facebook-Konto bereits betroffen sein könnte.

Der Empfang solcher Nachrichten ist nicht gefährlich. Hat man aber bereits auf den Link geklickt und Daten eingegeben bzw. Software installiert, sollte schnell gehandelt werde. Es sollten Smartphone und Computer auf die aktuellste Antivirensoftware überprüft werden.

Außerdem sollte das Facebook-Passwort geändert werden: Gehe auf facebook.com, wähle oben rechts in der Menüleiste das kleine Dreieck aus und klicke auf "Einstellungen", "Sicherheit und Log-in". Nun kannst du das Passwort ändern.

Mehr zu Facebook:
Mit diesem Trick kann Facebook deine Chats nicht mitlesen
Facebook bestimmt jetzt deine Ethnie. So überprüfst du sie

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.