wird geladen...
Wetter-Update

Achtung: DWD gibt Unwetterwarnung aus

Vom Süden her wallt warme, vom Norden kalte Luft, die sich mitten über Deutschland trifft und mischt. Ein Rendevouz mit Knalleffekt.

Unwetter über Deutschland
Unwetter über Deutschland iStock / Animaflora

Juli startet mit Knalleffekt

Gerade ist Siebenschläfer, eine Zeit im Jahr, die mit ihrem Namen definitiv in die Irre führt. Denn an Schlaf ist nicht denken. Zwar ist der Juli-Anfang in den meisten Regionen Deutschlands noch ruhig, aber in vielen Ecken der Republik macht sich schon bemerkbar, was demnächst möglicherweise für ganz Deutschland gilt: heftige Gewitter.

Denn da braut sich etwas zusammen, basierend auf den unterschiedlichen Zonen über Deutschland. In Ober- und Niederbayern ist am heutigen 1. Juli bereits mit teils heftigen Gewittern zu rechnen. An der Ostsee und in den Mittelgebirgen kann es zu schweren Böen kommen, auf dem Brocken auch zu Sturmböen.

Gewitter, Hagel, Sturmböen

Im südlichen Niedersachsen fallen teils erhebliche Regenmengen. Es ist mit Niederschlag von bis zu 40 l/qm in 12 bis 18 Stunden zu rechnen. Ein Gewitterband wird von Westen kommend über Deutschland ziehen.

Im Schlepptau: Starkregen, Sturmböen und Hagel. Von Nordrhein-Westfalen kommend wird sich das Band bis nach Brandenburg ziehen. In der Nacht zum 2. Juli können sich diese Gewitter dann auch Richtung Süden ausbreiten.

Temperaturen und Aussichten

Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 24 Grad im Norden und Westen, im übrigen Deutschland werden 25 bis 31 Grad erreicht. Durch die sich immer weiter ausbreitenden Gewitter können die Temperaturen nachts auf bis zu 12 Grad fallen.

Bis zum nächsten Wochenende wird sich an dieser Wetterlage wenig ändern und auch am Wochenende selbst kann es bundesweit immer wieder zu Schauern, teils mit Starkregen kommen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';