LGBTi Ab sofort: Türkei verbietet alle Auftritte von Schwulen und Lesben

20.11.2017
Ab sofort: Türkei verbietet alle Auftritte von Schwulen und Lesben
© iStock / denizbayram

Bereits vor Kurzem wurde ein deutsches Filmfest verboten, das Streifen zum Thema Homosexualität zeigen wollte. Nun hat die Türkei alle LGBTi-Veranstaltungen untersagt.

Das Verbot gilt für die Hauptstadt Ankara und betrifft alle Kulturevents für Schwule, Lesben, Bi-, Trans- und intersexuelle Menschen. Als Grund gab das türkische Gouverneursamt die Sicherung der öffentlichen Ordnung an. Derartige Veranstaltungen rufen angeblich aggressive Reaktionen aus der Gesellschaft hervor.

LGBTI-Filmfest in Ankara verboten

Deutsches Filmfest in der Türkei verboten

Die deutschen LGBTi-Filmtage wurden mit einer ähnlichen Begründung verboten: Es hieß von offizieller Seite, die Veranstaltung könnte bestimmte Kreise provozieren, die empfindsam auf das Thema reagieren. Homosexualität an sich ist in der Türkei erlaubt, aber viele Schwule und Lesben sind alltäglicher Diskriminierung ausgeliefert.

Mehr aus der Türkei:
Parkorman: Bringt dieser Park der Türkei den Frieden?
Gruselig: So wird in der Türkei ein Flugzeug enteist

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.