Mehr Fahrspaß Teslas "Model 3" kommt im Juli mit Allradantrieb

Tobias | Männersache 09.04.2018
Das Tesla Model 3
© Tesla

Freude für alle Allradantrieb-Fans. Das beliebte Model 3 von Tesla kommt im Juli als 4x4-Version auf den Markt.

Im Jahr 2017 startete Tesla die Produktion seiner "Model 3"-Karosse. Ansage war, dass ein Auto für den Mittelstand produziert wird, das mit der ausgelieferten Batterie Maximalreichweiten von etwa 355 Kilometern erreichen soll. Das Ganze zu einem erschwinglichen Preis von etwa 28.500 Euro.

Seither geht das Model 3 in den USA weg wie geschnitten Brot. Der amerikanische Autobauer kommt mit der Produktion fast nicht hinterher. Tesla schafft es zurzeit, etwa 2.000 Fahrzeuge des Models 3 pro Woche vom Fließband zu jagen.

 

Elon Musk machte jetzt per Twitter die Ansage, dass man versuchen werde, es auf 5.000 Autos pro Woche zu schaffen, damit man auch beginnen könne, etwas mehr "Komplexität hinzuzufügen". Damit ist unter anderem eine andersfarbige Innenausstattung gemeint, aber auch der Allradantrieb.

Jetzt gab Elon Musk auf Twitter grünes Licht, dass die 4x4-Version des Models 3 ab Juli ausgeliefert werden soll. Das Besondere: Das Auto hat dann auch zwei separate Motoren verbaut, die in Summe mehr Leistung bringen sollen.

Der Preis für die Allrad-Version ist bisher noch nicht bekannt. Wann das erste Model 3 mit Allradantrieb auf deutschen Straßen rollt, bleibt noch abzuwarten, denn zuerst wird der US-Markt bedient.

Auch interessant:
April, April: Elon Musk bringt Tesla-Aktie mit Scherz zum Einsturz
Tesla Model X skalpiert Lambo Aventador auf Viertelmeile

Tesla Model 3 mit zwei Motoren für den Allradantrieb
Tesla Model 3 mit zwei Motoren für den Allradantrieb © Tesla

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.