Mutterliebe 98-Jährige zieht ins Altersheim, um bei ihrem 80-jährigen Sohn zu sein

Redaktion Männersache 21.03.2018
98-Jährige zieht ins Altersheim, um bei ihrem 80-jährigen Sohn zu sein
© Liverpool Echo

Das wird einem doch glatt warm ums Herz. Die 98-jährige Ada zieht ins Altersheim ein, um sich um ihren 80-jährigen Sohn zu kümmern. Mutterliebe de luxe.

Tom war immer schon, wie Zyniker sagen würden, ein Muttersöhnchen. Er war niemals verheiratet und lebte immer bei seiner Erzeugerin. Aber weil er pflegebedürftig wurde, musste er 2016 in ein Pflegeheim umziehen. Ein Jahr später zog Toms Mutter nach, sodass die beiden nun wieder vereint sind.

Beide verbringen gerne Zeit vor dem Fernseher oder spielen Brettspiele. "Jeden Abend sage ich ihm "Gute Nacht" in seinem Zimmer und jeden Morgen "Guten Morgen"", sagt die Mutter dem Liverpool Echo.

Ernestine Shepard

Ernestine Shepherd - Die fitteste Großmutter der Welt

Tom ist Adas ältester Sohn, er hatte drei Schwestern. Sein Vater ist verstorben und beide, Mutter und Sohn, haben nur noch sich.

Tom freut sich, seine Mutter in der Nähe zu wissen. "Sie passt sehr gut auf mich auf. Manchmal sagt sie mir auch, ich solle mich benehmen", erzählt Tom.

Mutterliebe rostet eben nicht. "Man hört nie auf, eine Mutter zu sein", so die wohl fürsorglichste Mutter der Welt.

Auch interessant:
"Ace Ventura": Der Tierdetektiv kommt wieder ins Kino
Nichts für Mädchen: Die 7 besten Horror-Filme zu Halloween

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.