wird geladen...
Auto-Update

700 PS: ABT veredelt Audi RS 7

Wer Abt sagt muss auch brachial sagen, oder wie war das? Denn natürlich kann Leistung nur durch noch mehr Leistung ersetzt werden. Auftritt RS 7.

Der Audi RS 7 Performance, tuned by Abt
Der Audi RS 7 Performance, tuned by Abt Abt

Mehr ist besser

Nun war der Audi RS 7 noch eine kümmerliche kleine Nuckelpinne: Die neueste Serienversion bringt schon von Haus aus satte 600 PS mit. Aber Pferdestärken kann man nie genug haben, nicht wahr?

Das hat sich auch Tuner Abt gedacht und sich des Flitzers aus Ingolstadt angenommen. Mit ihrem ABT Engine Control (AEC) und einer fein darauf abgestimmten Software kitzelt der Tuner noch einmal 100 PS aus dem Boliden.

Und wenn man gerade dabei ist, geht doch bestimmt auch noch etwas beim Drehmoment, oder? Das liegt werksseitig bei satten 800 Newtonmetern. Auch hier konnte Abt draufpacken und zwar exakt zehn Prozent.

Die Specs

Die 700 PS treffen im Abt-getunten RS 7 auf jetzt 880 Newtonmeter absolutes Drehmoment. Diese Werte sorgen für eine um 0,3 Sekunden verbesserte Beschleunigung von Null auf 100 km/h. Die meistert der Über-A7 jetzt in sagenhaften 3,3 Sekunden.

Zur Höchstgeschwindigkeit äußert sich Abt nicht, jedoch dürften auch hier noch ein paar Extra-Stundenkilometer drin sein. Und das, wo der "normale" Audi RS 7 mit dem Dynamikpaket Plus schon mit Vmax = 305 km/h die 300er-Schallmauer bricht.

Der Audi RS 7 Performance, tuned by Abt
Der Audi RS 7 Performance, tuned by Abt Abt

Die Optik

So langsam entwickelt das Gesamterscheinungsbild des RS 7 eine Silhouette, die ihn für die US Air Force reizvoll macht und tatsächlich wird man den Eindruck nicht los, hier ein maximal aerodynamisches Gerät vor Augen zu haben, bei dem es nicht verwundern würde, wenn es beim Beschleunigen auf einer Startbahn auch tatsächlich abheben würde.

Der schnittige Eindruck wird noch verstärkt durch das HR Aerorad, das mit einem in mattschwarz gehaltenen Ring aufwarten kann, der den RS 7 endgültig zu einem Fluggerät macht.

Der Preis

Hier schweigt sich Abt bisher aus, aber der internen Logik folgend, dass überall etwas draufgepackt wird, dürfte man das auch beim Preis erwarten. Für den Werks-RS 7 möchte Audi gerne 121.000 Euro haben.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';