Ratgeber 7 geniale Tricks mit Mundwasser

Michael | Männersache 04.05.2019

Mundwasser steht in vielen Badezimmern, zumeist neben der Zahnbürste und wartet auf die eine Verwendung, die den meisten Menschen einfällt. Dabei kann das scharfe Wasser so viel mehr.

Mundwasser
Foto:  Getty Images / Tim Boyle

Natürlich kann man sich den Mund damit ausspülen und das einsetzende Frischegefühl genießen. Aber folgende sieben Verwendungsmöglichkeiten hat Mundwasser darüber hinaus.

1) Schweißgeruch-Hemmer
Was tun, wenn der Deo-Roller nicht mehr rollt, dein Körper aber wider Erwarten die Schweißproduktion nicht einstellen will? Einfach etwas Mundwasser auf ein Wattebausch geben, damit die Achselhöhlen bestreichen, und der Schweiß kann sich gehackt legen.

2) Juckreiz-Linderung
Da hat die verdammte Mücke doch wieder einen Weg gefunden, uns anzuzapfen. Und jetzt juckt es. Zumindest, bis man etwas Mundwasser auf den Stich geträufelt hat. Das lindert den Juckreiz und desinfiziert auch noch die Einstichstelle.

3) Anti-Schuppen-Mittel
Man glaubt es nicht, aber auch gegen Schuppen hilft das Wässerchen. Auftragen, verteilen, einmassieren, einwirken lassen, gründlich auswaschen und Schuppen sind Geschichte.

4) Gegen unreine Haut
Auch die Haut kann von einer Mundwasser-Behandlung profitieren. Wattebausch tränken und vorsichtig auftragen, nicht nur auf die betroffenen Stellen. Einwirken lassen. Die Haut beruhigt sich merklich.

5) Gegen Nagelpilz
Selbst gegen Nagelpilz hilft Mundwasser. Eine ausreichende Menge in eine kleine Fußwanne geben und die Füße etwa eine halbe Stunde darin baden.

6) Zahnbürsten-Sterilisation
Badezimmer halten immer eine gewisse Grundfeuchte vor. Das ist ein idealer Nährboden für Keime, die auch die Zahnbürste nicht verschonen. Deswegen einfach die Bürste über Nacht in einem kleinen Glas mit Mundwasser stehen lassen. Das macht vorhandenen Keimen den Garaus.

7) Gegen stinkende Mülleimer
Es ist einfach so – oft landen leicht verderbliche Restbestände im Mülleimer, die dann dort fröhlich vor sich hin kompostieren und bei ihrer Zersetzung nicht gerade Wohlgeruch verströmen. Wer ein in Mundwasser getränktes Papiertuch auf den Boden des Mülleimers legt, kann die schlimmsten Gerüche damit ausgleichen.

Auch interessant:
Er bläst mit einem Fön in den Schrank - als er einen Schritt zurücktritt, ist er sprachlos
Warum du Pfeffer in die Waschmaschine streuen solltest

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.