Ratgeber 5 Ursachen für mysteriöse Kleidungs-Löcher

Michael | Männersache 27.07.2019

Zerschlissene Kleidung durch Löcher? Ärgerlich. Aber das muss nicht sein. Wenn man erstmal weiß, wie sie entstehen, kann man sie auch stoppen.  

Pullover mit Löchern
Foto:  iStock / Анатолий Тушенцов

Es gibt tiefgreifende Mysterien auf diesem Planeten. Sie sind unerklärlich und faszinieren die Menschheit schon lange. Nein, ich spreche nicht vom Loch Ness-Ungeheuer. Das ist Fake. Area 51? Kalter Kaffee.

Das wahre Mysterium unserer Tage ist doch: Wo, verflixt nochmal, kommen diese kleinen Löcher in unseren Klamotten her? Das kann mehrere Ursachen haben. Hier die fünf häufigsten:

 

Wo die Löcher in der Kleidung herkommen

Abrieb

Man achtet nicht drauf, aber unsere eigene Kleidung arbeitet gegen uns. Gürtelschnalle, Knöpfe, Nieten und der Reißverschluss setzen dem Lieblings-T-Shirt unmerklich, aber stetig zu.

Tipp: Bewusst drauf achten, welche Kleidung sich wann wie übereinander reibt. Ist aufwändig und kaum durchzuhalten. Aber je mehr man drauf achtet, desto mehr kann man gegensteuern und gewisse Positionen vermeiden.

Waschgang

Auch hier sind Reißverschluss, Knopf und Co am Werk. Während sie durch die Waschmaschine wirbeln, kommen sie eben auch in Kontakt mit Stoff, den man prima zerstanzen kann, Waschgang für Waschgang.

Tipp: Wäsche aufteilen. Die mit Knöpfen, Schnallen und Haken bekommt einen Extra-Waschgang. Alles mit Reißverschluss wird auf links gedreht.

Wanderbekleidung
Wanderbekleidung für Herren: Funktion und Kauftipps

Schlechte Qualität

Geiz war vielleicht mal geil, aber miese Qualität nervt. Wenn dünne Fasern auf mangelhafte Verarbeitung treffen, weil das neue T-Shirt auf keinen Fall teurer als 1,50 Euro sein darf, kann man auch nix anderes als sich schnell zersetzende Kleidung erwarten.

Tipp: Etwas mehr Geld in die Hand nehmen und nur Marken kaufen, die auch schon in der Vergangenheit ewig gehalten hat.

Waschmaschine

Nach einer gewissen Zeit haben Reißverschluss und Konsorten nicht nur der Wäsche, sondern auch der Waschmaschine zugesetzt. Mikroskopisch kleine Widerhaken und scharfe Kanten reichen, um die gefürchteten Löcher entstehen zu lassen.

Tipp: Trommel ausbauen und die winzigen Kanten abfeilen kommt wohl eher nicht infrage. Wenn die Löcher in den Kleidern also ein gewisses erträgliches Maß überschritten haben muss wohl eine neue Waschmaschine her.

Jeansvermessung per Unterarm
Stopfe deinen Unterarm in eine Jeans - was du jetzt weißt, ist sehr nützlich

Motten

Ja, natürlich. Als wenn es nicht schon ekelhaft genug wäre, diese kleinen Mistviecher zwischen seiner Kleidung zu haben, müssen sie diese auch noch auffressen! Verdammte Brut!

Tipp: Keine Gnade! Lockstoff-Falle in den Schrank und die Plage ausmerzen. Danach alle Kleidungsstücke waschen und die Innenwände des Schranks reinigen. Stark riechende Seife beugt dem Neubefall vor. Als am geeignetsten hat sich Lavendel erwiesen.

Weitere Ratgeber:
Sneaker sauber machen: So werden deine Turnschuhe wieder weiß
Erkältung schnell loswerden: Diese Hausmittel helfen wirklich

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.