Apocalypse now "30 Millionen Tote in sechs Monaten!" - Bill Gates warnt vor katastrophaler Krankheit

Michael | Männersache 05.09.2018

Katastrophenwarnungen gab es schon wie Sand am Meer und Prognosen zum Weltuntergang von Nostradamus bis zu Baba Wanga - jetzt reiht isch Bill Gates in die Riege der Düstermaler ein!

Wenn man Scharlatane durch einen erfolgreichen Business Man ersetzt, der die letzten Jahrzehnte damit verbracht hat, sich um die dringendsten Probleme der Menschheit zu kümmern und sich Einsicht in die fiesesten Krankheitsbilder zu verschaffen, bekommt eine Warnung ungleich mehr Gewicht.

In unserer heutigen Zeit, wo alle miteinander vernetzt sind und man mit Flugzeugen schnell von A nach B kommt, sei es nur eine Frage der Zeit, bis sich eine neue Pandemie über den Globus ausbreiten wird. Und die Regierungen bereiten sich laut Gates nur sehr rudimentär darauf vor.

Virus

Die tödlichsten Krankheiten der Welt

Er frage sich, wie es sein kann, dass jede Regierung sofort in Alarmbereitschaft wäre, würde man ihnen sagen, dass eine Waffe entwickelt wurde, die 30 Millionen Menschen töten kann.

Aber wenn es um ebenso schreckliche und dabei noch viel wahrscheinlichere Krankheitsbilder ginge,  würden keine Gegenmaßnahmen ergriffen.

"Wenn es um biologische Gefahren geht, dann fehlt uns das Bewusstsein für den Notfall" sagt er und malt das düstere Szenario, dass jemand in irgendeinem Labor ein noch verheerenderes Pocken-Virus züchten könnte.

Gates‘ Frau Melinda schätzte eine Pandemie vor kurzem als die größte Bedrohung für die Menschheit ein. Noch dramatischer: Eine solche könnte jederzeit auftreten, ohne Vorwarnung.

Zeit, sich darauf vorzubereiten.

Weitere Nachrichten:
Millionen Tote befürchtet: WHO warnt vor Krankheit X
Yamagata-Virus legt Deutschland lahm - bereits 120.000 Menschen erkrankt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.