Sprachlos 26 Monate Haft: Mann missbraucht bewusstlosen Teenie, feiert sich dafür im Netz

Redaktion Männersache 15.03.2018
Drayton Dwayne Preston
© Facebook / Drayton Dwayne Preston

Drayton Dwayne Preston verging sich an einem bewusstlosen 17-jährigen Mädchen. Die Vergewaltigung filmte er mit dem Handy des Opfers und postete Bilder der Tat auf Facebook. Nun wurde er verurteilt.

Im kanadischen Calgary feierte am 29. Juli 2016 eine Gruppe von Freunden eine Hausparty. Unter den Gästen waren Preston, dessen Freundin, das Opfer und der Freund des Opfers. Die Musik war laut, die Stimmung angeheizt und der Alkohol floss. Nachdem die Party ihren Siedepunkt erreicht hatte, gingen das Opfer und ihr Freund ins Schlafzimmer, hatten Sex und blieben danach bewusstlos liegen.

GTA 5: YouTuberin Brittany Venti wird während eine GTA-Livestreams virtuell vergewaltigt

YouTuberin wird in GTA-5-Livestream "vergewaltigt"

Am nächsten Morgen, als das Opfer noch schlief, verschaffte sich Preston durch ein Fenster Zutritt ins Zimmer, schreibt CBS News. Er vergewaltigte dann das damals 17-jährige Mädchen, das währenddessen wach wurde, aber wieder das Bewusstsein verlor, bevor der Übergriff endete. Der Freund des Opfers lag aufgrund des starken Alkoholkonsums die ganze Zeit bewusstlos daneben.

Noch am Abend desselben Tages stellte das Mädchen fest, dass Preston ihr Handy gestohlen, damit Nacktbilder von ihr geschossen und sich dabei gefilmt hatte, wie er sie missbrauchte. Er postete die Bilder auf Facebook und löschte das Beweismaterial vom gestohlenen Handy.

Zwar hat der Täter die Bilder nur wenige Stunden später auch aus Facebook wieder gelöscht, aber IT-Forensiker konnten das Beweismaterial rekonstruieren.

Ein Gericht verurteilte den 20-jährigen Täter zu 26 Monaten Haft – viel zu wenig.

Auch lesenswert:
Wegen unrasierten Beinen: Model bekommt Vergewaltigungsdrohungen
Männer drohen Frau beim Sonnenbaden mit Vergewaltigung

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.