Eddie Tipton 25 Jahre Haft: Lotto-Betrüger wird mit Megajackpot überführt

23.08.2017
25 Jahre Haft: Lotto-Betrüger wird mit Megajackpot überführt
© iStock / Alec051

Eddie Tipton programmiert eine Software, mit der er die Lottozahlen genau bestimmten konnte. In 10 Jahren macht er damit mehr als 2 Millionen US-Dollar.

Tipton ist in dieser Zeit bei der Multi-State Lottery Association, einem der größten Lotto-Unternehmen der USA, für die Sicherheit der Computer verantwortlich. Er nutzt die Position, um eine Software zu installieren, die im Hintergrund arbeitet und mit der Tipton die Lottozahlen bestimmen kann.

Erhöhung der Gebühren? Öffentlich-rechtliche Sender fordern mehr Geld

Erhöhung der Gebühren? Öffentlich-rechtliche Sender fordern mehr Geld

Mit 6 verschiedenen Spielen in 5 Staaten "gewinnt" er im Laufe der Jahre umgerechnet gut 1,7 Millionen Euro. Bereits 2010 fliegt er auf, als er einen Lottoschein kauft, was ihm als Mitarbeiter natürlich untersagt ist. Dieser Schein "gewinnt" dann auch noch den Megajackpot von 14 Millionen US-Dollar. Nun stehen nicht 6 Richtige, sondern 25 Jahre haft auf dem Programmplan.

Mehr übers Betrügen:
6 Monopoly-Hausregeln, die nichts als Betrug sind
Hacker schreibt Software, die Telefonbetrüger zurückruft - 28 Mal pro Sekunde!

Tags:

Prime Day - Die Schnäppchenjagd beginnt

Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.