187 Strassenbande & RAF Camora Zu gefährlich: Polizei beendet Autogrammstunde von Rapstars

Redaktion Männersache 04.12.2017
Wien: Polizei beendet Autogrammstunde von Rapstars
© Facebook / Kanal RAF Camora

Die erfolgreichen Rapper der 187 Strassenbande aus Hamburg sowie der Österreicher RAF Camora mussten ihre Autogrammstunde am 3. Dezember in Wien vorzeitig beenden, weil die Polizei das Treiben als "zu gefährlich" einstufte.

Mit Blaulicht, Schlagstöcken und Hunden marschierten die Beamten nach nur 30 Minuten ein, um dem Spektakel ein Ende zu setzen. Es waren schlichtweg zu viele Fans der Rapstars gekommen, sodass die Sicherheitskräfte die Lage nicht mehr unter Kontrolle halten konnten.

187 Strassenbande Bonez MC Gzuz Sa4 Akita Productions

Krasse Investition: Rapstar aus Hamburg gönnt sich hart

Wer die Geschichte der 187 Strassenbande in den letzten Jahren aufmerksam verfolgt hat, weiß, welch großen Andrang öffentliche Auftritte der Wortakrobaten um Bonez MC, Gzuz, Maxwell, LX und Sa4 auslösen. Tausende von Jugendlichen machen sich regelmäßig auf den Weg in der Hoffnung, ein Autogramm ihrer Helden abzugreifen.

Die Künstler wiederum sind dafür bekannt, den Wünschen ihrer Anhänger geduldig nachzukommen und stundenlang zur Verfügung zu stehen. Entsprechend unglücklich waren sie mit dem Ausgang der Aktion in Wien, wie RAF Camora über sein Facebook-Profil verlauten ließ:

Auch Bonez MC, seines Zeichens Kopf der 187 Strassenbande, machte via Social Media auf den Ausnahmezustand aufmerksam. Um dir einen Eindruck vom Geschehen vor Ort zu vermitteln, hier ein paar Videos, die der Hamburger über sein Instagram-Profil veröffentlichte:

 

Ausnahmezustand in Wien !!

Ein Beitrag geteilt von Bonez MC (@bonez187erz) am

 

Autogrammstunde wurde abgebrochen ..

Ein Beitrag geteilt von Bonez MC (@bonez187erz) am

Mehr Rap-Geschichten:
Rapper Drake verrät via Instagram, wie viel er verdient
Bombenfund bei Rap-Konzert: Auftritt mit Sprengkraft

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.