Heftig! Pilot wird fast von Flugzeug geköpft

Sportflieger Thom Richard wäre fast von einem Flugzeug geköpft worden
© YouTube/Thom Richard

Wenn Piloten den Kopf verlieren, ist das Unglück in der Regel vorprogrammiert.

Sportflieger Thom Richard hat allerdings keine Passagiermaschine ins Verderben manövriert, sondern wäre im wahrsten Sinne des Wortes beinahe von einem Flugzeug enthauptet worden.

Der Himmelstürmer überlebte in der vergangenen Woche einen atemberaubenden Crash, als er auf der Start- und Landebahn für das Finale des National Championship Air Race abheben wollte. Ein YouTube-Video dokumentiert den dramatischen Moment, in dem Thom dem Tod in letzter Sekunde von der Schippe gesprungen ist.  

Thom Richard wäre um ein Haar von einem Sportflugzeug enthauptet worden
© YouTube/ThomRichard

In dem Clip ist zu sehen, wie Thom den Wettkampfrichtern signalisiert, dass er technische Probleme mit seiner Maschine hat. Diese ignorieren seine Warnungen jedoch und erteilten anderen Piloten die Startfreigabe, woraufhin das Unheil seinen Lauf nimmt.

Während Thom weiterhin damit beschäftig ist, Kontakt mit den Offiziellen aufzunehmen, rauscht im Hintergrund ein Flugzeug heran, dessen Flügel den Kopf des Piloten schließlich um wenige Zentimeter verfehlt.

Wie durch ein Wunder kam er mit dem Schrecken davon und erlitt lediglich eine leichte Verletzung an der Hand. Du kannst dir das Video des Crashes unten anschauen.

Mehr zum Thema:
Statt Hähnchen: Frau bekommt frittierten Rattenkopf serviert
Nachts gefilmt: Auto überfährt Geist von jungem Mädchen

 

Tags:
T-Shirt
 
Preis: EUR 15,21
Bugatti Badeshorts
 
Preis: EUR 26,90 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Copyright 2017 maennersache.de. All rights reserved.