Hauptsache überleben! Russische Survival-Show "Game2: Winter" startet 2017

Hauptsache überleben - 2017 startet die russische Reality-TV-Show "Game2: Winter"

Es klingt fast wie die Hungerspiele aus "Die Tribute von Panem" In der russsichen Reality-Show „Game2: Winter“ sollen dreißig Kandidaten neun Monate in der sibirischen Tundra überleben. 

Ein russischer Unternehmer hatte die Idee

Dagegen ist das Dschungelcamp die reinste Krabbelgruppe: Für ein mögliches Preisgeld von 100 Millionen Rubel (umgerechnet etwa 1,5 Millionen Euro) sollen die Teilnehmer von „Game2: Winter“ neun Monate (vom 1. Juli 2017 bis 1. April 2018) in Sibirien um ihr Überleben kämpfen. Laut der "Siberian Times" wird die Show vom russischen Unternehmer Yevgeny Pyatkovsky geplant und finanziert. 

Raubtiere und extreme Temperaturen

Während ihrer Zeit in der Wildnis sollen die Kandidaten ununterbrochen von 2000 Kameras gefilmt werden, die Bilder nach Möglichkeit um die Welt gehen. Bei Temperaturen von 35°C im Hochsommer bis -40°C im Winter und wilden Raubtieren eine durchaus denkbare Vorstellung. Zusätzlich für Zündstoff sorgen vermeintliche Interviews mit den Produzenten. 

Mit Grizzlybären ist nicht gut Kirschen essen: Todd Orr musste das am eigenen Leib erfahren

Viral-Hit: Mann dokumentiert Momente nach einer Grizzlybär-Attacke

"Alles ist erlaubt, auch Vergewaltigungen und Mord. Es sollte jedoch klar sein, dass die Polizei in solchen Fällen den Teilnehmer verhaftet. Wir befinden uns auf russischem Gebiet und befolgen die Gesetze der Russischen Förderation.", soll Pyatkovsky gesagt haben.

In einem Interview mit der "Welt“ betonte der Pyatkovsky jedoch, dass solche Straftaten von den Produzenten natürlich nicht toleriert oder gewünscht werden. Die Teilnehmer dürfen zwar Messer, aber keine Schusswaffen bei sich tragen.

Auch Deutsche können teilnehmen

Die Teilnahme bei der Show, die in viele andere Sprachen übersetzt werden soll, ist nicht nur Russen erlaubt, sondern für Bewerber aus der ganzen Welt geöffnet. Einzige Voraussetzung: Man sollte 18 und körperlich gesund sein.

Zwei Bewerber können sich für 155.000€ einen Platz in der Show erkaufen, die restlichen 28 werden per Internet-Voting in die Wildnis geschickt.

Über 400 Freiwillige, darunter auch ein US-Amerikaner, sollen sich bereits für "Game2: Winter" beworben haben. 

Das könnte dich auch interessieren: 
Deshalb solltest du nicht auf Island sterben
Ureinwohner sehen zum ersten Mal ein Flugzeug

Tags:
T-Shirt
UVP: EUR 17,98
Preis: EUR 12,39
Sie sparen: 5,59 EUR (31%)
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 44,90 Prime-Versand
Sie sparen: 15,00 EUR (25%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 15,00
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Sie sparen: 7,01 EUR (47%)
Copyright 2017 maennersache.de. All rights reserved.