FBI Most Wanted Die 10 meistgesuchten US-Verbrecher der Geschichte

Das sind die 10 meistgesuchten US-Verbrecher der Geschichte
© Montage Männersache/ FBI

Das FBI jagte sie alle! 

Seit 66 Jahren erstellt die US-Bundespolizei eine Liste der am meisten gesuchten Kriminellen. Seit der ersten Top Ten Liste unter FBI-Direktor J. Edgar Hoover waren bis heute 509 flüchtige Verbrecher unter den "Most Wanted". 477 von ihnen wurden geschnappt oder zumindest ausfindig gemacht, zwölf wurden bei der Verhaftung gekillt. Unter den zahlreichen Männern waren erst zehn Frauen auf der Liste.

Zunächst waren es in den 1950er Jahren meist Bankräuber, Einbrecher und Autodiebe, nachdenen gefahndet wurde, heute sind es Terroristen, Sexualstratäter, Drogenbosse.

 

#1 Thomas James Holden


Der erste, der jemals auf die Liste kam, war Thomas James Holden.
Er hatte seine Frau, deren Bruder sowie Stiefbruder ermordet. Am 14. März 1950 platzierte das FBI Holden auf der Liste, am 23. Juni 1951 wurde er in Oregon festgenommen - nach dem Hinweis eines Bürgers, der einen Zeitungsartikel über Holden gelesen hatte.

Thomas James Holden ist der erste Mann, der auf die "Most Wanted"-Liste des FBI kam
Thomas James Holden ist der erste Mann, der auf die "Most Wanted"-Liste des FBI kam © Montage Männersache/ FBI
 

#2 Morley Vernon King


King wurde wegen dem Mord an seiner Frau Helen gesucht, die 1947 unter der Veranda eines kalifornischen Motelzimmers erwürgt aufgefunden wurde.

Drei Jahre später schnappten die Cops den Flüchtigen, als er in einem Restaurant in Philadelphia saß und Austern schlürfte.

Morley Vernon King: Beim Austern schlürfen verhaftet
Morley Vernon King: Beim Austern schlürfen verhaftet © Montage Männersache/ FBI
 

#3 William Raymond Nesbit


Der Juwelenräuber, Mörder und geflohnener Gefägnisinsasse wurde innerhalb von drei Tagen, die er auf der Liste stand, verhaftet. Er hatte sich in einer Höhle nahe eines Flusses in Minnesota versteckt, doch einige Teenager erkannten den Flüchtigen aus der Zeitung.

Zuvor hatten die Behörden ohne Erfolg vier Jahre nach dem Schwerverbrecher gesucht. 

Aus seinem Höhlenversteck verhaftet: William Raymond Nesbit
Aus seinem Höhlenversteck verhaftet: William Raymond Nesbit © Montage Männersache/ FBI
 

#4 Henry Randolph Mitchell


Die kriminelle Karriere Mitchells starte bereits 1924. Der mehrfach Verurteilte ist der einzige der Most Wanted Liste, dessen Prozess fallengelassen wurde.

Er hatte 1948 eine Bank in Florida überfallen, direkt nachdem er aus der vorigen Haft entlassen wurde. Nach acht Jahren auf Flucht kam er wieder in Gewahrsam, doch für die Richter war zu viel Zeit für eine Verurteilung verstrichen.

Henry Randolph Mitchell: Die historische Nummer 4 der "Most Wanted"
Henry Randolph Mitchell: Die historische Nummer 4 der "Most Wanted" © Montage Männersache/ FBI
 

#5 Omar August Pinson


Pinson wurde bereits 1947 wegen Mord zu lebenslanger Haft verurteilt, aber floh gemeinsam mit einem Zellgenossen zwei Jahre später. Danach beginn Pinson bewaffnete Überfälle.

Omar August Pinson: Der flüchtige Räuber
Omar August Pinson: Der flüchtige Räuber © Montage Männersache/ FBI
 

#6 Lee Emory Downs


Der gewiefte Safeknacker war in mehrern Staaten an der Pazifikküste berüchtigt. In Kalifornien raubte er eine Telefongesellschaft aus. 1950 wurde er in einem Trailerpark in Florida verhaftet. Bei ihm entdeckte die Polizei Dynamit und Waffen.

Das sind die 10 meistgesuchten US-Verbrecher der Geschichte
Lee Emory Downs: Kein Safe war vor ihm sicher © Montage Männersache/ FBI
 

#7 Orba Elmer Jackson


Der amerikanische Räuber und Autodieb war bereits aus dem Gefängnis ausgebrochen. Er wurde fünf Monate nachdem er auf die Liste gesetzt wurde, auf einer Putenfarm erwischt. Jackson starb 1993 im Alter von 86 Jahren.

Auf einer Putenfarm von Cops erwischt: Orba Elmer Jackson
Auf einer Putenfarm von Cops erwischt: Orba Elmer Jackson © Montage Männersache/ FBI
 

#8 Glen Roy Wright


Er war ein Ex-Gangmitglied der 1930er Jahre. 1934 wurde er zu lebenslanger Haft in Oklahoma wegen bewaffneten Raubs verurteilt, floh jedoch 1948. Kurze Zeit später erklärte das FBI ihn zu den Most Wanted Flüchtigen.

Nach seiner Verhaftung verstarb Wright 1954 hinter Gittern.

Gestorben in der Zelle: Glen Roy Wright
Gestorben in der Zelle: Glen Roy Wright © Montage Männersache/ FBI
 

#9 Henry Harland Shelton 


Der Autodieb und Kidnapper wurde zu 45 Jahren verurteilt und bekannte sich schuldig. Nach einem Gefängnisausbruch 1949 war er auf der Liste gelandet und wurde im Kugelfeuer bei seiner Verhaftung durch Special Agents verwundet. 

Henry Harland Shelton: Im Kugelhagel tödlich verwundet

Henry Harland Shelton: Im Kugelhagel verwundet © Montage Männersache/ FBI

 

#10 Morris Guralnick


Guralnick erstach 1948 seine Ex-Freundin in New York. Dem Polizisten, der ihn verhaften wollte, biss er einen Finger ab.

Er floh aus dem New Yorker Knast. Zwei jahre später schnappten ihn FBI Agenten und die örtliche Polizei von Wisconsin, wo er als Nachtwächter in einem Kleidungsgeschäft jobbte.

Guralnick biss einem Polizisten den Finger ab
Guralnick biss einem Polizisten den Finger ab © Montage Männersache/ FBI

Hier kannst du die Story des am längsten gesuchten Gangster der USA lesen!
 

Tags:
Bier Adventskalender
 
Preis: EUR 49,99 Prime-Versand
Raclette Grill
UVP: EUR 57,99
Preis: EUR 37,06
Sie sparen: 20,93 EUR (36%)
Steam Punk Reaper T-Shirt
UVP: EUR 18,52
Preis: EUR 13,93
Sie sparen: 4,59 EUR (25%)
Copyright 2017 maennersache.de. All rights reserved.