Du bist immer die Beute Kroko-Tauchen ist der krankeste Trend unter Adrenalin-Junkies

Welt der Wunder
Beim Krokodil bist du die Beute. Immer.
Beim Krokodil bist du die Beute. Immer. © iStock/ Montage Männersache

In Mexiko setzt sich ein neuer Trend bei Extremtauchern durch: Croc Diving. Doch wer sich nicht genau an die Kroko-Regeln hält, ist die potenzielle Beute.

Mit Killerwalen tauchen? Nichts Neues! Mit Mantarochen über den Meeresboden gleiten? Kalter Kaffee! Mit Weißen Haien schwimmen? Laaaaangweilig! Ja, so ist das bei vielen Extremtauchern. Sie konkurrieren untereinander um die gewagtesten Stunts, die krassesten Fotos. Jetzt fordern sie ein Raubtier heraus, das seit mehr als 100 Millionen Jahren auf der Erde existiert - und aus dessen Körperhaltung man so viel herauslesen kann wie aus einer Betonplatte.

 © iStock

Östlich der mexikanischen Halbinsel Yucatán entsteht gerade ein Mekka für Krokodiltaucher. Im Banco-Chinchorro-Atoll tummeln sich im drei bis fünf Meter flachen Wasser Dutzende Spitzkrokodile, bis zu sieben Meter lange und 900 Kilogramm schwere Reptilien. Wobei kein Taucher ins Wasser geht, wenn tatsächlich solch ein Koloss auftaucht - man begnügt sich mit den drei bis vier Meter langen Exemplaren.

Denn obwohl sich Spitzkrokodile hauptsächlich von Fisch ernähren, häufen sich die Berichte von tödlichen Angriffen auf Menschen. Der Zoologe Adam Britton taucht professionell mit Krokodilen, um mehr über die Verhaltensweisen der Reptilien herauszufinden.

 

Schutz vor dem Gebiss eines 900-Kilo-Monsters? Fehlanzeige!

"Es gibt drei Regeln, wenn man mit Krokodilen im Wasser ist", sagt er. "Bleib vom Ufer weg - sonst bist du eine Beute. Tauche schnell unter die Wasseroberfläche - sonst bist du eine Beute. Und bleibe außer Reichweite des Mauls - sonst bist du eine Beute."

Das Krokodil gewinnt fast jeden Kampf auf Leben und Tod
Das Krokodil gewinnt fast jeden Kampf auf Leben und Tod © iStock

Der einzige Schutz der Taucher sind ihre Unterwasserkameras, die sie mit ausgestreckten Armen vor sich halten. Doch sie wissen, das wird im Notfall nicht reichen. Im Bruchteil einer Sekunde können die Reptilien herumschnellen und mit einer Beißkraft von rund 1000 Kilogramm pro Quadratzentimeter den Arm eines Menschen zermalmen. Sicherer ist es daher, die Tiere nur von hinten zu sehen.

Tags:
Breaking Bad T-Shirt
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 19,95
Sie sparen: 30,00 EUR (60%)
Bluetooth Lautsprecher
 
Preis: EUR 19,99 Prime-Versand
Totenkopfgläser
 
Preis: EUR 19,90 Prime-Versand
Copyright 2017 maennersache.de. All rights reserved.