Bartformen Eine Cosmopolitan-Redakteurin verrät: Diese Bärte finden Frauen sexy

Welche Bartform finden Frauen sexy?
Vollbart oder Schnauzer? Darauf stehen Frauen wirklich © iStock

Ein Dutt auf dem Kopf und ein Vollbart im Gesicht: So sieht der Mann von heute aus. Oder zumindest: ein Großteil davon. Von einem Tag auf den anderen, so scheint es fast, war Gesichtsbehaarung wieder en vogue – und dieser Trend scheint vorerst auch nicht abzuebben.

Plötzlich schießen Firmen, die sich darauf spezialisiert haben, wie Pilze aus dem Boden, bringen Spezial-Shampoos, Pflegeöle und Kämme auf den Markt, veröffentlichen Prognosen über die Trends von morgen und versorgen euch mit allem, was ihr zur Instandhaltung eures neuen besten Stückes braucht.

Aber wem steht ein Bart überhaupt? Macht er automatisch männlicher? Und was halten Frauen davon? All diese Fragen beantworte ich euch gerne!

Welche Bärte finden Frauen sexy?

Eins vorab: Ganz so pauschal lässt sich das natürlich nicht sagen. Denn wie heißt es so schön: Die Geschmäcker sind verschieden. Ich kenne aber kaum eine Frau, der ein Mann mit (gepflegtem) Vollbart nicht gefällt. Pflege ist hier aber wirklich das Zauberwort!

Wenn du dir jetzt denkst: „Oh super, Frauen stehen auf Bärte. Dann muss ich mir ja keine Mühe mehr machen und kann einfach sprießen lassen!“ hast du leider etwas missverstanden. Es gibt kaum etwas Abtörnenderes als einen fransigen Zottelbart, in dem nach dem Mittagessen am besten auch noch diverse Essensreste für schlechte Zeiten hängen bleiben. Geht gar nicht!

Und: Weniger ist hier definitiv nicht mehr – ein Vollbart muss voll sein, das impliziert ja schon der Name. Wenn der Haarwuchs bei dir eher zu wünschen übrig lässt, bitte einfach sein lassen. Selbiges gilt für Rauschebärte, die leider auch wirklich nur bestimmten Typen stehen – und das sind tatsächlich eher die mit längerem Haar, Tätowierungen, Holzfäller-Hemd und trainiertem Oberkörper (vom Holzfällen halt). Das hat so was Ursprüngliches – und das finden wir ziemlich heiß.

Dann wäre da noch der Dreitagebart, ein gutes Mittelding, das eigentlich für jeden funktioniert. Ihr mögt ihn, weil er unkompliziert ist. Und wir finden ihn gut, weil ihr dadurch gepflegt, irgendwie aber auch ein bisschen verwegen wirkt. Die perfekte Kombi!

Besonders bei Hipstern beliebt, feierte vor einiger Zeit auch der Schnurrbart sein Comeback. In der Netflix-Serie „Narcos“ sieht man, wie so ein Schnauzer im Optimalfall aussieht – in der Realität kann das Ergebnis dann aber schon mal… nun ja… etwas abweichen. Diese Bartform steht wirklich nur ganz wenigen Männern – und sie verlangt nach einer gewissen Attitüde.

Bei allen anderen sieht sie einfach nur albern aus. Ziegenbärte, Zwirbelbärte oder gar Zöpfchen  möchten wir NICHT an euch sehen. Und zwar wirklich N-I-E-M-A-L-S! Dann bitte lieber glatt rasiert – das gefällt uns nämlich eigentlich auch ganz gut und piekst nicht so beim Küssen!

Elisa Brunke arbeitet für das Online-Ressort des Mode- & Lifestyle-Magazins Cosmopolitan. Für Männersache beleuchtet sie testosterongeladene Themen aus Frauensicht!

Das könnte dich interessieren:
Offenbar haben wir Aftershave unser ganzes Leben falsch benutzt
Kratio Milano: Mailänderin kreiert Schmuck für Vollbartträger

Tags:
Das beste Trinkspiel
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,79 Prime-Versand
Sie sparen: 1,20 EUR (12%)
Bier T-Shirt
 
Preis: EUR 10,99
Personalisierbare Whiskykaraffe
 
Preis: EUR 79,90
Copyright 2017 maennersache.de. All rights reserved.